Studentenverbindungsbau G.S.C. Vindicat

Groningen, NL

Wie positioniert man eine geschlossene Studentenverbindung am öffentlichsten Ort Groningens?

Groningen

Vindicat

Damit die Neugestaltung der östlichen Wand des Platzes Grote Markt in Groningen realisiert werden konnte, musste die Studentenverbindung Vindicat an einem anderen Ort untergebracht werden. Der Studentenverbindung wurde ein markanter Ort an der Ecke neben der Martinikirche zugewiesen.

Ein imposantes, stilvolles, mit handwerklicher Sorgfalt ausgeführtes und zum Charakter von Vindicat passendes Gebäude

In der Planung wurden die von Vindicat und der Stadt Groningen formulierten Bedürfnisse und Anforderungen an den Entwurf präzise umgesetzt. Die Verbindung erhielt ein stattliches und zeitgenössisches holländisches Haus mit Fenstern zur Stadt und einem Balkon am Grote Markt. Das Gebäude hat eine Backsteinfassade, die verhüllt und – so gewünscht – auch enthüllt und die Stadt schmückt.

Abends sind die Fenster hell erleuchtet. Im Gemeinschaftsraum sind schemenhafte Bewegungen wahrzunehmen und im Lesesaal hinter den hohen Fenstern Bücherregale bis an die Decke erkennbar.

Die Innenraumgestaltung des Gebäudes der geschlossenen Verbindung ist räumlich interessant und regt die Phantasie an: Eine architektonisch gestaltete Wegeführung verbindet die stimmungsvollen Gemeinschaftsräume miteinander.

Informelle Routenführung

Mitgliederroute

Serviceroute

Verknüpfung von Raumprogramm und Routen

Fußböden und Treppen

Studentenverbindungsbau G.S.C. Vindicat

Ein Bestandteil der Neugestaltung der Ostseite des Platzes Grote Markt in Groningen – die auch den Bau des Groninger Forums ermöglichte – war der Umzug der Studentenverbindung Vindicat atque Polit. Vindicat erhielt einen Neubau, an einem der markantesten Orte der Stadt, neben dem Martiniturm und gegenüber dem Rathaus. Das neue Gebäude ist ein stattliches zeitgenössisches holländisches Haus mit Fenstern zur Stadt und einem Balkon am Grote Markt. Es verkörpert den Gemeinschaftssinn, die Rituale und die Identität der Studentenverbindung. Die Eingangstür führt zu einer Eingangshalle mit einer monumentalen Treppe zur Beletage. Die Treppe ist der Anfangspunkt einer Wegeführung durch das Gebäude, die alle Gemeinschaftsräume miteinander verbindet. Diese Räume haben jeweils ihre eigene Atmosphäre. Trotz der besonderen Grundstücksform und des komplexen Raumprogramms ist die Konstruktion effizient und wirtschaftlich. Der schiefe Winkel der Parzelle wird durch die Einführung zweier konstruktiver Rechtecke aufgenommen. Der vordere Bereich verfügt über hohe Geschosshöhen, der hintere über niedrigere. Im Zwischenraum ist Platz für Verbindungstreppen und die Routenführung.

details

Projekt
Studentenverbindungsbau G.S.C. Vindicat
Ort
Groningen, NL
Umfang
5.080 m²
Periode
2009-2014
Auftraggeber
Gemeente Groningen Dienst RO/EZ
Disziplin
Architektur
Programm
Sport, Freizeit & Gastronomie
Status
Abgeschlossen
Fotografie
Harry Cock
Mehr Info
bd@dezwartehond.nl

Themen