Steentilstraat Groningen

De Zwarte Hond hat für den Ort, an dem zwischen 1870 und 1980 die Fleischerei Kroon ansässig war, ein Gebäude mit zwei Geschäften und elf darüber liegenden Appartements entworfen. Das Projekt wurde in der lebendigen Steentilstraat realisiert, im östlichen Teil des Groninger Zentrums mit seiner bunten Mischung aus Gebäuden verschiedener Baustile und Epochen. Bei einem Brand im Jahr 2012 wurde die bestehende Bebauung weitgehend zerstört. Die historische Konnotation des Ortes und die Liebe zum Fleischerhandwerk haben den Auftraggeber dazu bewogen, hier wiederum eine traditionelle Fleischerei anzusiedeln. Der Erhalt der ursprünglichen Parzellierung ist ein zentraler Grundsatz der stadtplanerischen Richtlinien für die Groninger Innenstadt. Dies war auch Ausgangspunkt für den Entwurf, der auf einer Zweiteilung beruht: zwei Geschäftshäuser mit einem mittigen Eingang zu den Appartements. Mit unterschiedlichen Höhen und an der Umgebung orientierten Versprüngen reagiert das Gebäude auf das architektonische Bild der Nachbarschaft. So entsteht an der Steentilstraat eine eigenständige, frische Ergänzung zur vorhandenen architektonischen Vielfalt.

Steentilstraat Groningen 1
Steentilstraat Groningen 2
Steentilstraat Groningen 3
Steentilstraat Groningen 4
Steentilstraat Groningen 5

details

Projekt
Steentilstraat Groningen
Ort
Groningen, NL
Umfang
Periode
2017-2021
Auftraggeber
H.C.M. Kroon
Disziplin
Architektur
Programm
Gewerbe & Büros, Wohnen & Betreuung
Status
Abgeschlossen
Fotografie
Ronald Zijlstra
Mehr Info
bd@dezwartehond.nl