The Orchard

Rijswijk, NL

Wie verwandelt man ein veraltetes Einkaufszentrum in ein attraktives Quartier zum Arbeiten und Wohnen?

Rijswijk

The Orchard

The Orchard ist das Neubauvorhaben im Rahmen des Stadterneuerungsprojekts „In De Bogaard Stadscentrum“. Diese Einkaufszone ist das erste – teilüberdachte – Einkaufzentrum der Niederlande. Sie wurde 1963 eröffnet. Inspiriert durch den Besuch eines Einkaufszentrums in San Francisco baute Theodoor Bogaardt, der ehemalige Bürgermeister von Rijswijk, prompt eine vergleichbare „große Einkaufszone“ und holte damit dieses Konzept in die Niederlande.

Die damalige Vorstellung von einer „American Mall“ entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen und daher durchläuft das Shoppingcenter eine tiefgreifende Metamorphose. Mit dem Projekt The Orchard I haucht De Zwarte Hond dem Rijswijker Einkaufszentrum neues Leben ein.

In Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler 3W, der Gemeinde Rijswijk und dem Bauunternehmen ERA Contour entstehen dort anstelle eines monofunktionalen Einkaufszentrums Wohnungen und Geschäfte. In diesem grünen städtischen Umfeld, das bald eine hohe Wohn- und Aufenthaltsqualität haben wird, bietet The Orchard I mit seinen zwei Neubauten neue erschwingliche und nachhaltige Mietwohnungen.

De Zwarte Hond plant The Orchard I mit einem Sockelbereich für gewerbliche Nutzungen. Der Sockel hat ein für die Bewohnerschaft zugängliches Gründach. Dieser Dachgarten bietet Sonne, Schutz, Grün und schafft einen Bezug zur Umgebung. Der Stadtblock umfasst zwei über einen Zwischenbaukörper verbundene Wohnhochhäuser, eines mit 8 und eines mit 20 Geschossen. Der Sockelbereich mit einer Nutzungsmischung aus Einzelhandel und Gastronomie hat eine Natursteinverkleidung und als besonderes Gestaltungselement dreieckige Erker. Das Wiederaufgreifen der Erkerform des Sockelbereichs bei den Balkons der Wohnhochhäuser schafft einen Zusammenhang. So entsteht ein verspielt wirkendes Ensemble mit hoher Wohnqualität und wird das Einkaufszentrum stärker mit dem benachbarten Viertel verbunden.

The Orchard

De Zwarte Hond haucht dem Rijswijker Einkaufszentrum „De Bogaard“ neues Leben ein. Diese Einkaufszone ist das erste – teilüberdachte – Einkaufzentrum der Sechzigerjahre in den Niederlanden. Die damalige Vorstellung von einer „American Mall“ entspricht nicht mehr den Anforderungen und das Shoppingcenter durchläuft eine tiefgreifende Metamorphose. Die Gemeinde Rijswijk plant, das Einkaufen um Wohnen und Arbeiten zu ergänzen, um damit ein modernes Stadtzentrum zu schaffen. De Zwarte Hond leistet dazu einen Betrag mit dem Entwurf von The Orchard I: einem großstädtischen Stadtblock mit einem Mix aus 407 Miet- und Eigentumswohnungen im mittleren Segment, einem Parkhaus für ca. 210 Pkw und Infrastruktureinrichtungen im Sockelbereich.

Der Stadtblock umfasst zwei über einen Zwischenbaukörper verbundene Wohnhochhäuser, eines mit 8 und eines mit 20 Geschossen. Der Sockelbereich mit einer Nutzungsmischung aus Einzelhandel und Gastronomie hat eine Natursteinverkleidung und als besonderes Gestaltungselement dreieckige Erker. Das Wiederaufgreifen der Erkerform des Sockelbereichs bei den Balkons der Wohnhochhäuser schafft einen Zusammenhang. Mit dem von De Dakdokters geplanten Dachgarten in der vierten Etage kommt die Bewohnerschaft in den Genuss eines schönen Außenbereichs und wird ein gesundes Wohnumfeld geschaffen.

details

Projekt
The Orchard
Ort
Rijswijk, NL
Umfang
43.000 m²
Periode
2020-2024
Auftraggeber
3W Real Estate
Disziplin
Architektur
Programm
Sport, Freizeit & Gastronomie, Wohnen & Betreuung
Status
In Entwicklung
Partner
ERA Contour, Van Rossum, Techniplan, Peutz, Dakdokters
Mehr Info
bd@dezwartehond.nl